Gemeinsam mit Ihnen machen wir Ihre Biogasanlage bereit für die Zukunft! Profitieren Sie zusätzlich durch die Flexibilitätsprämie - 10 Jahre!

Bleiben Sie mit Ihrer BG Anlage wirtschaftlich und technisch auf dem aktuellen Stand.

Die Flexibilitätsprämie ist eine staatliche Förderdung u.a. für Betreiber von Biogasanlagen. Diese Prämie wird Anlagenbetreibern für die Bereitstellung von zusätzlich installierter Leistung für eine bedarfsgerechte Stromerzeugung ausgezahlt. 

Wer hat Anspruch auf die Flexibilisierungsprämie? 

Sowohl alle Betreiber von Altanlagen, die in das Marktprämienmodell (EEG 2012) gewechselt haben oder wechseln möchten als auch Betreiber von Neuanlagen, die ab  01. Januar 2012 in Betrieb genommen wurden.  Als Anlagenbetreiber profitieren Sie von der Flexibilitätsprämie, sobald die installierte Leistung Ihrer Anlage erhöht wird. Pro zusätzlich installiertem Kilowatt erhalten Sie pro Jahr ca. €130,00. Und das bis zum fünffachen der Bemessungsleistung Ihrer Anlage.

Was sind Ihre Nutzen als Betreiber?

Erwirtschaften Sie durch die Direktvermarktung zusätzliche Erträge. Ihre Investitionen werden durch die Flexibilitätsprämie in der Regel nahezu vollständig refinanziert. 

Profitieren Sie zusätzlich durch: 

  • geringere Betriebskosten – gerade bei größeren BHKW 
  • einen höheren Wirkungsgrad 
  • eine verlängerte BHKW-Lebensdauer durch kürzere Betriebszeiten  
  • Starten Sie jetzt Ihre persönliche FlexAnalyse 
  • Für die Flexibilisierung stehen wir Ihnen als starker Partner zur Seite. Wir begleiten Sie von Anfang an. Gemeinsam mit unserem Partner, der CUBE Engineering GmbH erstellen wir für Sie eine professionelle und neutrale Wirtschaftlichkeitsrechnung, die „FlexAnalyse“.
  • Um Ihr zusätzliches Ertragspotenzial zu analysieren, wird ein gesamtes Betriebsjahr in verschiedenen Konfigurationen simuliert. Auf Ihre Anlage zugeschnitten berechnen die Experten bei CUBE welche Konfiguration optimal ist, um Ihren zusätzlichen Ertrag mit der Flexibilisierungsprämie zu sichern. 

    Mit der FlexAnalyse wissen Sie mit welchen Maßnahmen Sie den optimalen Markterlös für den Strom erzielen, ohne Ihre Wärmenutzung zu vernachlässigen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihren Erlös um 3 bis 7 Ct/kWh steigern können.